Gesicht geben

© Andrea Gjestvang | Agentur MOMENT

© Andrea Gjestvang | Agentur MOMENT

Norwegen, 22. Juli 2011 – ein Tag, der für immer im kollektiven und persönlichem Gedächtnis verankert sein wird. Bei einem Bombenanschlag im Regierungsviertel Oslos sterben acht Menschen. Wenige Stunden später werden 69 Jugendliche auf der Insel Utøya getötet. Während die Person Anders Bering Breivik im Vordergrund des medialen Interesses stand, widmete sich die Fotografin Andrea Gjestvang den Überlebenden. Weiterlesen

Kategorien: Allgemein, Fotografie, Medien in Nordeuropa, Nordeuropa, Norwegen | Schlagwörter: , , | Hinterlasse einen Kommentar

Schwedens digitale Rundfunk- und Fernseharchive: Zeitgeschichte nacherleben im Internet

Das Team von Eisbrecher probiert etwas Neues: Dieser Artikel ist als Podcast abrufbar – mit zahlreichen Orginal-Ton-Dokumenten aus den Archiven des Schwedischen Rundfunks zum Anhören. Vielen Dank für die freundliche Genehmigung an Anna Wesslau (Sveriges Radio)! Weiterlesen

Kategorien: Allgemein, Archiv 2.0, Medien in Nordeuropa, Nordeuropa, Recherche-Tools, Schweden | Hinterlasse einen Kommentar

Reporters without Borders: Internetsituation in Skandinavien top!

SWEDENEin wahres Sammelsurium an Informationen über Internetzensur bietet die Homepage Reporters without Borders. Auf der Homepage werden akribisch jegliche Informationen zur Internetzensur weltweit, nach Ländern sortiert, zusammengetragen. Natürlich werden hier auch Informationen zu den skandinavischen Ländern zusammengetragen.

Jedes Jahr werden auf der Homepage die „Internet enemies“ gekührt. Die „Internet enemies“ 2012 waren: Bahrain, Belarus, Burma, China, Cuba, Iran, Nord Korea, Saudi Arabien, Syrien, Turkmenistan, Uzbekistan und Vietnam. Kein einziges europäisches Land ist unter „enemies“. Frankreich und die Türkei stehen jedoch „unter Beobachtung“. Weiterlesen

Kategorien: Dänemark, Internetzensur, Medien in Nordeuropa, Nordeuropa, Recherche-Tools, Schweden | Schlagwörter: , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Geschichte mobil erleben

Mit dem Smartphone Geschichte mobil erleben – zum Beispiel durch QR-Codes

Einmal mit der Zeitmaschine zurück in vergangene Tage und längst verschwundene Welten erkunden – der Traum aller Geschichtsinteressierten. Dank neuester Technologie innerhalb der mobilen Kommunikation ist das interaktive Erleben von historischen Ereignissen und längst zerstörter Bauwerke ein Stück näher gerückt. Nicht zuletzt Institutionen zur Geschichtsvermittlung wie Museen können ihre Ausstellungen dadurch multimedial erweitern, wie auch eine App des Freilichtmuseums „Den Gamle By“ zeigt.

Weiterlesen

Kategorien: Dänemark, Museum 2.0, Nordeuropa | Schlagwörter: , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Der Ministerpräsident gefällt mir

„Gefällt mir“
Bild: Enoc vt via Wikimedia Commons

Facebook ist das wohl bekannteste Soziale Netzwerk der Welt. Mittlerweise dient es aber nicht mehr nur zur privaten Kontaktpflege, sondern wird immer mehr zum Werbemedium für Unternehmen. Kein Wunder also, dass auch Politiker Facebook für sich entdeckt haben, um potenzielle Wähler zu mobilisieren. Wie im ersten Blogartikel unserer Kategorie „Politiker im Web 2.0“ festgestellt, können die Aktivitäten der Politiker auf Facebook jedoch sehr unterschiedlich ausfallen. Welcher Politiker in Nordeuropa am meisten gefällt und wie die Informationen von Facebook wissenschaftlich genutzt werden können, soll nun dieser Beitrag klären.

Weiterlesen

Kategorien: Nordeuropa, Politiker im Web 2.0 | Schlagwörter: , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Forschungsobjekt: Dänisch

Hier gibt´s Sprachwissenschaft für Jedermann
Foto: Flickr Commons, Musée McCord Museum (gemeinfrei)

In der Skandinavistik spielt die Sprache traditionell eine wichtige Rolle. Hat man als Skandinavistik-Student die ersten Semester mit Schwedisch-, Norwegisch- oder Dänisch-büffeln überstanden, ist die nordische Philologie und Linguistik auch in den weiterführenden Semestern zumeist ein Schwerpunkt des Studiums. Auch in Nordeuropa selbst wird die Sprache an den Unis zum Forschungsobjekt, beispielsweise an Instituten für Nordisk. Wie die Sprachforschung multimedial dargestellt und somit einem breiten Publikum zugänglich gemacht werden kann, zeigen zwei Projekte der Universität Kopenhagen (KU)Weiterlesen

Kategorien: Blogs, Dänemark, Fachportale, Nordeuropa, Sprachliches | Schlagwörter: , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Bloggen für die eigene Stadt!

Marcus Hansson auf flickr.com

 Literaturszene befördert neuen Austausch in Stockholm!

In einem Gemeinschaftsprojekt zwischen der Stockholmer Stadsbiblioteket, Stadsmuséet und Stockholmskällan werden mit Hilfe von verschiedenen Blogs die Geschichte und Geschichten der Stadt Stockholm festgehalten. Ziel ist es, einen Austausch mit den Bürgern der Stadt zu schaffen. Hier werden auf unterschiedlichen Ebenen ganz viele Bereiche der Literatur angesprochen und diskutiert. Jeder Einzelne soll sich dazu aufgerufen fühlen, mitzumachen und seine individuelle Geschichte zu erzählen oder Kritik an den Institutionen zu leisten. Engagierte Partizipation auf kultureller Ebene!

Die drei literarischen Institutionen der Stadt Stockholm führen mit unterschiedlichen Blogs eine neue Art von Kommunikation an und begründen neue Wege. Ein Vorbild für alle Arten von Institutionen in Europa und den Rest der Welt? Denkbar wäre es.

Weiterlesen

Kategorien: Allgemein, Bibliothek 2.0, Literatur, Schweden, Web 2.0-Tools | Hinterlasse einen Kommentar

SVAR – Archivforschung im Web

Wikimedia Commons, Foto: William Hoiles

Archivforschung kann sehr aufwändig und langwierig sein. Größtenteils sind Originaldokumente nur in den Archiven selber einsehbar. Gerade für Forscher aus dem Ausland bedeutet somit die Beschaffung oftmals einen enormen Aufwand. Muss man für nur ein Dokument sogar eine Reise antreten? In Schweden gibt es eine Alternative.

Weiterlesen

Kategorien: Allgemein, Archiv 2.0, Schweden | Hinterlasse einen Kommentar

Nordeuropäische Politik 2.0

So aktiv wie Obama?
Foto: Pete Souza via Wikimedia Commons 

Längst sind auch Politiker im Web 2.0 angekommen und twittern und posten was das Zeug hält, um auch virtuell die Wählergunst zu erlangen. Doch führt dies wirklich zu einer Mobilisierung von Wählern oder ist das Ganze begleitet von virtuellen Fehltritten einfach nur peinlich? Und wie sieht das politische Web 2.0 in Nordeuropa aus? Dieser Blogartikel eröffnet die Kategorie „Politiker im Web 2.0“ mit der Vorstellung von Videokanälen politischer Akteure aus Dänemark. Es sollen weitere Artikel zu skandinavischen Politikern auf Facebook, Twitter und Co. folgen. Weiterlesen

Kategorien: Dänemark, Politiker im Web 2.0 | Schlagwörter: , , , , , | Ein Kommentar

Bloggende Wissenschaftler in Schweden?

Hauptgebäude Lunds Universitet
CC-BY-NC-SA Svenja Stabernack

Bei unseren vorbereitenden Gesprächen für den Eisbrecherblog haben wir festgestellt, dass bloggende Wissenschaftler in Deutschland immer noch eher ungewöhnlich sind. Hierbei stellte sich dann auch die Frage: Wie sieht das beispielsweise in Schweden aus? Teilen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler dort ihre Fortschritte bei Forschungsarbeiten sowie ihren akademischen Alltag per Blog mit?

An allen schwedischen Universitäten gibt es bereits auf der Universitäts-Homepage Hinweise auf bloggende Forscher. Doch auch studentische Blogs werden aufgeführt und verlinkt. Einige davon wenden sich an Studieninteressierte, einige schreiben über ihren Fachbereich sowie Karriereaussichten nach dem Studium und einige erzählen einfach nur über ihr alltägliches (studentisches) Leben. Weiterlesen

Kategorien: Allgemein, Nordeuropa, Schweden | Schlagwörter: , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.