Beiträge mit dem Schlagwort: Youtube

Nordeuropäische Politik 2.0

So aktiv wie Obama?
Foto: Pete Souza via Wikimedia Commons 

Längst sind auch Politiker im Web 2.0 angekommen und twittern und posten was das Zeug hält, um auch virtuell die Wählergunst zu erlangen. Doch führt dies wirklich zu einer Mobilisierung von Wählern oder ist das Ganze begleitet von virtuellen Fehltritten einfach nur peinlich? Und wie sieht das politische Web 2.0 in Nordeuropa aus? Dieser Blogartikel eröffnet die Kategorie „Politiker im Web 2.0“ mit der Vorstellung von Videokanälen politischer Akteure aus Dänemark. Es sollen weitere Artikel zu skandinavischen Politikern auf Facebook, Twitter und Co. folgen. Weiterlesen

Kategorien: Dänemark, Politiker im Web 2.0 | Schlagwörter: , , , , , | Ein Kommentar

Neue Zugänge zu Fremdsprachen dank Web 2.0

Sprachen lernen ist ohne Zweifel wichtig in der heutigen Zeit. Allein mit Englischkenntnissen  beeindrucken wir heute jedoch niemanden mehr. Die Beherrschung einer zweiten oder dritten Fremdsprache ist sowohl in beruflicher, als auch in universitärer Hinsicht in jeder Fachrichtung unabdingbar geworden. An der Universität ermöglichen sprachwissenschaftliche Fakultäten oder Einrichtungen wie das Sprachenzentrum der HU darüber hinaus gezielt das Erlernen unterschiedlichster Sprachen. So ist es auch am Nordeuropa-Institut: Schwedisch, Isländisch oder vielleicht auch Finnisch – Was darf es sein? Weiterlesen

Kategorien: Sprachliches, Web 2.0-Tools | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , | Ein Kommentar

YouTube für die Uni?

Wikimedia Commons
CC-BY-SA Holger.Ellgaard

Längst ist es nicht mehr aus dem Kanon der privaten Internetbenutzung wegzudenken – das Videoportal. Nun ja, vermutlich benutzt niemand mehr den Begriff „Videoportal“. Sollte man nicht gleich „Youtube“ oder „Clipfish“ oder „MyVideo“ sagen? Schließlich klicken wir weltweit jeden Tag kostenfrei, wann wir es wollen, wo wir es wollen, um die 100.000 Clips in solchen Portalen an, allen voran bei Marktführer Youtube. Unbedarft sehen wir Musikclips – sofern sie nicht gerade gesperrt wurden – , führen uns die besten Szenen aus Film und Fernsehen wieder und wieder zu Gemüte oder verfolgen die privaten Videobeiträge anderer User zu unseren persönlichen Lieblingsthemen. User generated Content (UGC) heißt das Stichwort! Beinahe regelmäßig machen uns Freunde, Bekannte oder Kollegen auf skurrile oder interessante Clips aufmerksam: „Hast Du schon gesehen …?“ „Nein?“ Um privat mitreden zu können, Weiterlesen

Kategorien: Web 2.0-Tools | Schlagwörter: , , , , , | Ein Kommentar

Erstelle eine kostenlose Website oder einen kostenlosen Blog – auf WordPress.com!. The Adventure Journal Theme.

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.